Kanu: 12-Stunden-Rennen

Links der spätere Sieger, Mathias Finke.
30. August 2017 / Natascha Genius
 

Bei strahlendem Sonnenschein und besten Temperaturen fand am Samstag, den 26. August, das 1. Nordhorner 12-Stunden-Paddeln rund um die Nordhorner Innenstadt statt. Die Veranstaltung wurde ausgerichtet von der Kanuabteilung im Bootsclub Nordhorn. Die Nordhorner Kanuten hatten dazu einen Rundkurs über 1,3 km/je Runde „abgesteckt“.

Bei dem wunderschönen Wetter fiel es den zeitweise über 30 TeilnehmernInnen auch nicht schwer, früh morgens an den Start zu gehen.

Um 8 Uhr fiel der Startschuss der offiziellen DKV-Veranstaltung (Deutscher Kanuverband). Nun sollte sich über 12 Stunden herausstellen, wer das beste Sitzfleisch  und die beste Strategie besass. Für viele galt ohnehin das Motto: dabei sein ist alles und Hauptsache durchhalten.

Unter den staunenden Blicken der Passanten zogen die TeilnehmerInnen Runde um Runde durch die schöne Nordhorner Innenstadt.
Über den Tag verteilt gesellten sich immer wieder Paddler hinzu, um ein paar Runden mit den auch überregionalen Teilnehmern (Köln, Berlin) zu bewältigen. Bei  ausgelassener Stimmung wurden insgesamt 680 Runden gepaddelt.

Um 19:58 Uhr fuhr der Erstplatzierte der Herren – Mathias Finke vom Bootsclub Nordhorn – mit 66 Runden = 86 km über die Ziellinie. Bei den Damen wurden 45 Runden in der Spitze erreicht.

Eine spannende und gelungene Premiere!