Kanu: Luxemburgische Ardennenklassiker im November

20. November 2017 / Jürgen Bormann

Anfang November ging es für eine große Gruppe Nordhorner Kanuten in die luxemburgischen Ar­dennen zum Wildwasserpaddeln. Bei Mittelwasser ging es am Samstag zu einer Tour auf die untere Wiltz ab Kautenbach. Die Tour wurde auf der Sauer fortgesetzt. Beide Bäche sind in diesem Ab­schnitt bei Mittelwasser leichtes Wildwasser. In ihrem Unterlauf durchbricht die Wiltz die Hochflä­chen der Ardennen, sie durchfließt hier ein einsames Waldtal, die Schieferfelsen steigen teilweise senkrecht aus dem Fluss hoch.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag regnet es durchgängig, am Morgen kommen stärkere Schneefälle dazu. Das lässt die Pegelstände sprungartig ansteigen, so dass wir beschließen, am Sonntag die Clerve zu paddeln. Sie gehört zu den landschaftlich schönsten Flüssen Luxemburgs. Sie ist bei Hochwasser ein mäßig schwerer Wildbach mit leicht verblockten Schnellen, engen Kur­ven, gelegentlich niedrigen Stegen, zahlreichen interessanten Wehren und vielen Baumhindernissen, die auch dem einen oder anderen Nordhorner Kanuten zum Verhängnissen werden und zu einer winterlichen Schwimmeinlage zwingen.

Nach der Tour geht die Fahrt in einem wilden Schneegestöber zurück nach Nordhorn.