Über uns

Man muss kein Wassersportler sein, um Spaß auf dem Wasser zu haben und die „Wasserstadt Nordhorn“ vom Boot aus zu erleben. Dazu steht die Tretbootflotille des BCN am Vechtesee bereit.

Seit mehr als 30 Jahren prägen die Tretboote des BCN das „touristische Gesicht“ der Stadt Nordhorn mit. Eine Entdeckungsfahrt durch die innerstädtische Fluss- und Grachtenlandschaft gehört jedes Jahr für Tausende von Nordhornern und NordhornBesuchern einfach dazu.

Aus gutem Grund: Unabhängig von Fahrplänen und Abfahrtzeiten lässt sich per Tretboot nicht nur der Vechtesee vom Wasser aus erkunden. Bei einer Rundfahrt über die Vechtearme rund um die Innenstadt-Insel oder bei einer Tour durch die Grachten des Wohgebiets „Klein Venedig“ lernen selbst die Nordhorner ihre Stadt aus ganz neuen Perspektiven kennen.

„Heimathafen“ der Tretbootflotte ist die Verleihstation am Ostufer des Vechtesees. Sie hat seit vielen Jahren ihren Sitz im „Backhaus-Busch“, einem denkmalgeschützen ehemaligen Landwirtschaftsgebäude. An drei eigenen Mietbootstegen helfen kundige „SeeLeute“ beim bequemen Ein- und Ausstieg.

Für die Saison 2017 wird das Angebot an Tretbooten erheblich erweitert. Mit großzügiger Unterstützung der Stadt Nordhorn, des Landkreises und des LSB wird eine Hebevorrichtung erstellt, die es Menschen mit Gehbehinderung bzw. Rollstuhlfahrern ermöglicht, ein Tretboot zu nutzen. Dafür wird eigens ein Tretboot mit Handantrieb angeschafft. Interessenten hierfür müssten sich allerdings zwei Tage im voraus für die Nutzung anmelden. Darüber hinaus wird die Tretbootflotte um weitere 13 Boote aufgestockt.