Wanderruderfahrt auf der Hase

Endlich war es soweit! 

Wanderruderfahrten in Corona-Zeiten sind wieder erlaubt und seit einer Woche auch mit mehr als 10 Personen.
Somit ging es mit 11 Ruderern am 11.7.20  nach Haselünne, um von dort die 32 Kilometer nach Meppen zu starten. Alle waren ganz heiß auf die Tour, denn seit vier Monaten war auch unser Sport natürlich nur eingeschränkt möglich. Den meisten von uns ist die Tour schon bekannt, aber die Landschaft ist mit ihrem kurvenreichen Flussverlauf immer wieder schön zu  sehen und natürlich zu rudern. Für unsere Neulinge war die Strecke eine interessante Herausforderung gegenüber den bekannten Vechte-Bedingungen mit weniger Strömung und  geringeren Kurvenverlauf. Das Wetter lockte viele Laien-Kanuten auf das Wasser, die uns Sportler hin und wieder das „Leben“ schwer machten. Rast wurde im Gasthaus Giese in Bokeloh gemacht. Von einigen Schauern unterwegs überrascht, ging es dann abends zum Abschluss noch ins nette Meppener Bootshaus-Restaurant.

Wir waren uns einig – es war wieder eine tolle Tour!

Conny Jäger