Ausschreibung Regatta Nordhorn

Drabo | Teilnahmebedingungen

Teilnahme- und Sicherheitsbedingungen

Drachenbootgeschicklichkeitsfahren

1,7km Kilometer 

Ausrichter: BCN Nordhorn

 

  1. Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 14 Jahre. Minderjährige dürfen mit dem schriftlichen Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten eingesetzt werden. Alle Teilnehmer müssen mindestens das Freischwimmerzeugnis haben und versichern, dass sie in der Lage sind, mindestens 150m, auch in Bekleidung zu schwimmen. Alle Teilnehmer müssen körperlich und gesundheitlich in der Lage sein, sicher am Rennen teilzunehmen. Teilnehmer, die durch übermäßigen Konsum von Genuss- oder Rauschmitteln einen ungeeigneten Eindruck machen, können jederzeit vom Veranstalter ausgeschlossen werden. Die Teamleitung und Steuerleute müssen vor den Rennen an einer Sicherheitsbelehrung durch den Veranstalter teilnehmen und die Teilnahme- und Sicherheitsbedingungen unterschreiben..

 

  1. Teams

10 Bank Boote: Die Teams bestehen aus min. 14 Paddlern, max. 18 Paddler davon mind. 4 Frauen und jeweils ein Steuermann (macht max. 19 Personen). Es wird OHNE Trommler gefahren, da eine sehr niedrige Brücke unterfahren werden muss. Alle Teams fahren in der „offenen Klasse“.

 

  1. Steuerleute: 

Die Steuerleute können vom Veranstalter gestellt werden.

Eigene Steuerleute können nach vorheriger namentlicher Anmeldung akzeptiert werden. Zum Schutz von Mensch und Material können die Steuerleute aber jederzeit vom Veranstalter ausgeschlossen werden, wenn erkannt wird, dass die Steuerleute ungeeignet sind. Steuerleute müssen vor der Regatta namentlich genannt werden. Alle Teams müssen vor der Regatta die Strecke mind. zweimal durchfahren!

 

  1. Material und Bekleidung

Drachenboote werden vom Bootsclub gestellt. Kunststoffpaddel werden bei Bedarf in verschiedenen Längen zur Verfügung gestellt. Eigene Paddel dürfen verwendet werden.  Alle Teilnehmer haben im Boot Sportschuhe und eine angemessene, sportliche Bekleidung zu tragen. 

 

  1. Startgeld/Training und Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite 

bootsclub-nordhorn.de  und dann unter der Rubrik Drachenboot

 

Das Startgeld beträgt 160,-€ pro Team.

Darin enthalten sind ein Startplatz und die Preise für Gewinner. Mannschaften mit eigenen Steuerleuten und solche, die zum ersten Mal teilnehmen, müssen die Strecke innerhalb eines Trainings zweimal durchfahren. Dies ist zwingend erforderlich!

Das Training kann nur nach Absprache mit dem Orga-Team  unter 

drachenboot@bootsclub-nordhorn.de per Email durchgeführt werden.

 

Das Startgeld ist mit der Meldung zu überweisen. Bei einem Rücktritt nach Meldeschluss wird das Startgeld nicht erstattet. Meldeschluss ist der 29.07.2024 oder auch vorher, wenn alle Startplätze belegt sind. Nachmeldungen bis zum 02.08.2024 werden mit einem erhöhten Meldegeld von 180,- € berechnet und sind nur möglich, wenn noch Startplätze frei sind. Die Teilnahme ist auf 10 Mannschaften begrenzt.

Mannschaften, die nicht spätestens bis zum 09.08.2024 Ihr Startgeld gezahlt haben, werden von der Regatta ausgeschlossen.  

Trainingseinheiten für Drachenboote mit gestellten Steuerleuten, oder auch begleitenden Steuerleuten, sind im Startgeld enthalten. Zum Schutz von Mensch und Material können die Steuerleute jederzeit vom Veranstalter abgelehnt werden. Trainingsort ist am/auf dem  Gelände vom Bootsclub Nordhorn. Trainingseinheiten sollten eine Woche im Voraus angemeldet werden. 

Bankverbindung

Empfänger: Bootsclub Nordhorn e.V.

Bank: Kreissparkasse Nordhorn

IBAN : DE07 2675 0001 0000 0028 40

BIC: NOLADE21NOH

Konto-Nr.: 2840

 

Ihr bekommt von uns nach der Anmeldung eine Quittung ausgestellt/zugemailt.

 

  1. Rennmodus

Alle Drachenbootteams werden im ersten Lauf in einem Abstand von 3 -5 Minuten gestartet. Die Streckenlänge beträgt 1,7 km. Insgesamt müssen 5 Kurven und einige Brücken passiert werden – die Strecke hat ihre Tücken!

An zwei Engstellen ( Spitzkurven ) im Streckenverlauf ist das aktive Paddeln einzustellen. Diese Manöver sind zwingend vorgeschrieben. Bei Missachtung erhalten die Teams Zeitstrafen oder werden disqualifiziert. Alle Teams fahren zwei Läufe. 

Die Manöver werden von Streckenschiedsrichtern überwacht. Den Anweisungen des Streckenschiedsrichters ist Folge zu leisten. Die Schiedsrichter dürfen in den Rennverlauf eingreifen.

Nur das Ergebnis des ersten Laufes wird während der Regatta bekannt gegeben. Das Ergebnis des zweiten Laufes wird erst am Ende der Regatta bekannt gegeben. Es bleibt also bis zum Schluss spannend.      

Erst nach beiden Läufen erfolgt die Wertung in weitere Klassen durch Teilung des Starterfeldes. Bei einer ungeraden Mannschaftsanzahl wird der größere Teil in die höhere Klasse gewertet.    

Es gewinnt das jeweils erste Team der jeweiligen Gruppe.

 

  1. Anweisungen


Den Anweisungen der Regattaleitung und allen anderen Helfern des Veranstalters ist ausdrücklich Folge zu leisten.

 

  1. Verpflegung

Ein wichtiger Hinweis für alle teilnehmenden Mannschaften. Der BCN sorgt am Regattatag auf dem Regattagelände gegen geringes Entgelt für die Verpflegung der Teilnehmer. Wir bitten die teilnehmenden Mannschaften reichlich von diesem Angebot Gebrauch zu machen.

 

  1. Regattaplatz

Der Regattaplatz befindet sich auf dem Gelände des Vereins

Bootsclub Nordhorn e.V.

Heseper Weg 52

48529 Nordhorn

 


  1. Siegerehrung und Drachenbootparty 

Zum Abschluss am Regattatag wollen wir mit euch auf dem Gelände des BCN den Tag ausklingen lassen und eure Siege feiern. Beginn ist um 18:00 Uhr mit der Siegerehrung am Bootshaus. Danach wird gegrillt und gechillt und gefeiert. Damit wir besser planen können, lsasst uns am besten bei der Anmeldung schon wissen, ob ihr abends dabei seid. Gegrilltes und Getränke sind gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erhältlich!

 

  1. Übernachtung am Bootshaus

Es besteht die Möglichkeit auf dem Gelände vom BCN zu Übernachten. Es stehen begrenzt Plätze zum Zelten zur Verfügung. Einen Stellplatz für ein Wohnmobil oder Wohnwagen bitte bei Anmeldung anfragen, wir schauen was machbar ist. 

Die Schlafplätze im Bootshaus/Segelhalle (Luftmatratze und Schlafsack empfohlen) sind nur begrenzt verfügbar. Hierbei fallen folgende Kosten an: Die Kosten für eine Übnernachtung betragen 10,00€ pro Person und Nacht. Die Energiepauschale pro Person und Aufenthalt beträgt 5,00€. Gäste übernehmen die Räume und ihre Einrichtung wie besehen und hinterlassen diese ebenso. Alle Einrichtungen und das gesamte Bootshaus sind ordentlich zu behandeln. Verursachte Schäden sind zu melden! In allen Räumen des BCN herrscht absolutes Rauchverbot!

 

  1. Kontaktdaten

Es ist zwingend erforderlich, mit der Anmeldung eine zuverlässige E-Mail Adresse anzugeben, welche auch aktiv und zeitnah die Anfragen des Orga-Teams beantwortet. Bitte auch die Spam Ordner beachten.

Sämtlicher Kontakt zum Veranstalter und dem Orga-Team sollte ausdrücklich nur per Email stattfinden.

 

  1. Haftungsausschluss

Alle Teilnehmer müssen durch Unterschrift bestätigen, dass sie die Haftungsbeschränkungen und Sicherheitsbestimmungen akzeptieren und sich der Risiken im Zusammenhang mit Drachenbootrennen bewusst sind sowie folgende Punkte akzeptieren und zusichern:

  1. Haftung Der Veranstalter

Der Bootsclub Nordhorn e.V. (Heseper Weg 52 in 45829 Norhorn), sowie die beteiligten Organisationen und Personen übernehmen keinerlei Haftung für Personen- und Sachschäden. Dies gilt auch für den Verlust und/oder die Beschädigung von abgelegten Gegenständen.

  1. Vorbereitung und Regattatag

Alle Teilnehmer trainieren für die Reagtta 2024 und es nehmen alle Teilnehmer auf eigene Gefahr teil. Sie sind alleinverantwortlich für ihre Sicherheit während der Trainings und der Rennen.

  1. Körperliche Eignung

Die Teilnehmer tragen selbst Sorge, dass ihrerseits keine Bedenken bestehen, eine sportliche Betätigung auszuüben, und sie somit den sportiven Regatta-Anforderungen entsprechen.

  1. Schwimmen

Alle Teilnehmer müssen mindestens 150 Meter in Bekleidung schwimmen können und dieses mit der Anmeldung oder bei der Akkreditierung vor Ort mit ihrer Unterschrift bestätigen.

  1. Verstoß

Hält der Teilnehmer sich nicht an die Anweisungen des Veranstalters, seiner Beauftragten, des Organisationsteams, des Sicherheitspersonal oder der Rettungskräfte, wird die betreffende Person oder auch das gesamte Team vom Rennen ausgeschlossen.

  1. Volljährigkeit

Teilnehmer bis zum vollendeten 18. Lebensjahr müssen die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten mit einreichen, um an der Regatta teilzunehmen.

  1. Höhere Gewalt

Die Regatta-Organisation ist berechtigt, bei höherer Gewalt (z. B. Gewitter, Sturm, Hagel) und aufgrund von besonderen Ereignissen (Krieg, Terror, Streik, behördliche Anordnungen etc.) die Veranstaltung zu verkürzen oder abzusagen. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr besteht in diesen Fällen nicht

 

  1. Bestätigung

Der Teamcaptain ist dafür verantwortlich, dass er allen Teilnehmern seines Teams o.a. Teilnahmebedingungen/ Sicherheitshinweise bekanntgemacht hat und seine Teammitglieder diese uneingeschränkt anerkannt haben. 

 

  1. Sportärztliche Untersuchungen

Wir gehen davon aus, dass alle Teilnehmer die üblichen sportärztlichen Untersuchungen absolviert haben und keine gesundheitlichen Bedenken bestehen

 

  1. Abschlussklausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Die ungültige Regelung wird durch eine Klausel ersetzt, die dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommt. Die Parteien sind verpflichtet, an einer entsprechenden Klarstellung des Vertragstextes mitzuwirken. Entsprechendes gilt für etwaige Lücken, die dieser Vertrag enthält.



Weitere Neuigkeiten

Funker erfolgreich

Am letzten Sonntag haben  unsere „Funker“ erfolgreich ihre Prüfung in Emden absolviert. Herzlichen Glückwunsch! Der nächste Lehrgang für den SRC (Seefunk) und UBI (Binnenfunk) findet

TRETBOOTVERLEIH AM 7.4.24 IN DIE SAISON GESTARTET

Heute ist die Tretbootsaison bei Sonnenschein und etwas Wind gestartet. Informiert Euch gern über Öffnungszeiten auf unserer Webseite „Tretboot“  und über kurzfristige, witterungsbedingte Änderungen unter